Decentralized Business Communication Protocol

Eine standardisierte Beschreibung der Interaktion mit (Ethereum) Smart Contracts

Was ist DBCP?


DBCP ist eine formalisierte Beschreibung der Interaktion mit (Ethereum) Smart Contracts. Dies macht einen intelligenten Vertrag fast zu einem einzigen Kontaktpunkt für die Interaktion mit Ethereum-basierten Blockchains. Da DBCP-Beschreibungen direkt im Vertrag selbst gespeichert werden können, können Verträge zu eigenständigen Anwendungen werden, die eigenständig oder einfach in bestehende Anwendungen integriert werden können. DBCP ermöglicht es Entwicklern Anwendungen zu schreiben, die mit diesem Vertrag und / oder einer verteilten App ("ÐAPP") interagieren, die mit einem Webbrowser verwendet werden können.

Entwickler können eigene Anwendungen für die Interaktion mit dem Smart-Vertrag schreiben oder Details zu Verträgen in ihrem eigenen ÐAPP anzeigen und Links zu den vertragseigenen ÐAPP anbieten.

Erfahre mehr über DBCP


21. November 2018 | 13:00 - 17:00 Uhr | Ernst-Abbe Hochschule Jena | Raum 05.01.45

 

Zum Blogbeitrag

Entwicklung

Innerhalb des Forschungsvorhabens DBCP wurde ein standardisiertes, dezentrales Kommunikationsprotokoll geschaffen, welches offene, digitale Ökosysteme zum branchenübergreifenden Informationsaustausch ohne Intermediär ermöglicht. Das Decentralized Business Communication Protocol stellt dabei ein Werkzeug dar, um kundenindividuelle Lösungen für die Umsetzung überbetrieblicher Geschäftsprozesse zu schaffen. Als Open-Source-Projekt profitiert DBCP von einer Community, welche auf DBCP-Grundlage eigene Anwendungen erstellt und somit das Protokoll weiterentwickelt.
DBCP wurde bereits auf GitHub veröffentlicht. Es besteht die Möglichkeit, den Source Code herunterzuladen, sich an der Weiterentwicklung zu beteiligen, die Protokoll Definition einzusehen, oder direkt Kontakt zu den Entwicklern aufzunehmen:

DBCP - in der Praxis



Digital kooperieren mit DBCP

Aufnahme und Produktion des nebenstehenden Videos erfolgten im Rahmen des Verbundvorhabens DBCP - Decentralized Business Communication Protocol durch den Verbundpartner Ernst-Abbe-Hochschule Jena - Professur E-Commerce/E-Business. Der erste Teil des Videos bezieht sich auf die momentanen, alltäglichen Arbeitsprozesse am Beispiel einer Vermietung. Im zweiten Teil wird der Prozess durch den Einsatz von DBCP deutlich effizienter gestaltet.



Vergabe von externen Lackieraufträgen am Beispiel eines Autohauses

Eine tägliche Aufgabe im Servicebereich eines Autohauses besteht darin Lackierarbeiten für Kundenfahrzeuge durchzuführen. In manchen Autohäusern existiert eine interne Lackiererei, bei anderen wiederum wird auf externe Kooperationspartner zurückgegriffen. Dabei handelt es sich um einen Prozess, welcher im Jahr hundertfach zur Anwendung kommt. Die Interaktion mehrerer Akteure, sowohl intern als auch extern, ist dabei gefordert. Weiterhin ist ein hoher Abstimmungsaufwand zwischen den Parteien nötig, welcher aktuell per Telefon, E-Mail oder im direkten Gespräch stattfindet. Durch die Anwendung von DBCP besteht die Möglichkeit diesen Prozess zu verschlanken, ihn zu modernisieren und für die Akteure zu vereinfachen. Dabei können Aufgaben bezüglich der Auftragsgewinnung, der Rechnungslegung und des Abstimmungsaufwandes optimiert werden...

Zu den Ergebnissen

Vergabe von externen Lackieraufträgen



Vermietung einer Arbeitsbühne

Vermietung von Arbeitsbühnen

Die Vermietung einer Arbeitsbühne ist ein standardisierter Prozess im Massengeschäft, mit mehreren tausend Vorgängen pro Jahr. Es sind Prozessschritte vertreten, die Kommunikation und Transaktionen sowohl intern, innerhalb einer Abteilung, genau wie abteilungsübergreifend, sowie extern, unternehmensübergreifend, erfordern. Es besteht hoher Abstimmungsbedarf unter den Akteuren, der aktuell zumeist sequentiell per Telefon oder E-Mail erfolgt, und auch eine Vielzahl an Dokumenten in Papier oder Datenform und deren Austausch mit sich bringt. Befragte Disponenten, als Prozesshauptbeteiligte, sehen aktuell ein (Miss-) Verhältnis von 30:70 zwischen Kernvorgängen, wie Auftragserfassung, Beratung und Angebotserstellung, und den administrativen Tätigkeiten... DBCP kann dazu beitragen Prozesse effizienter zu gestalten. Dadurch werden positive Auswirkungen auf die Verfügbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Austauschgeschwindigkeit von Informationen und Transaktionen, der Minimierung von Risiken und administrativen Aufwands durch Automatisierung, der Steigerung der Servicequalität vorhandener Prozesse und Anbieten neuer Services, sowie Zeit- und Kostenersparnis ermöglicht.

Zu den Ergebnissen


Ihre Mithilfe ist wichtig!

Unterstützen Sie das Projekt durch Ihre Teilnahme an unserer Online-Kurzumfrage: Dezentrale Geschäftsabwicklung mittels Blockchain-Technologie. Ihre Eingaben werden vollkommen anonym behandelt. Die Umfrage dauert nur fünf Minuten.

Zur Kurzumfrage

Veranstaltungen

Die Community Geschichte...


  • 12/2017

    Start des Verbundprojekts DBCP

  • 03/2018

    GoLive der Community Website

  • 05/2018

    Open-Source Veröffentlichung des DBCP Protokolls auf GitHub

  • 06/2018

    Erster interaktiver Workshop mit potentiellen DBCP Anwendern

  • 11/2018

    dbcp-Abschlusskonferenz

Bleibe immer auf dem Laufenden und erhalte alle Infos rund um DBCP - mit unserem Newsletter!

Blog


Weitere Beiträge anzeigen…

Weitere Kategorien

DBCP Projekt
Wie weit ist das Projekt?
Was geschieht als nächstes?
Hier gibt es die Antworten!
Alle Neuigkeiten zum Projektverlauf, Meilensteinen und Veranstaltungen

DBCP Protokoll
Bleibe auf dem neusten Stand des Protokolls und seinem Source Code. Hier gibt es u.a. neue Anwendungsbeispiele und Einsatzmöglichkeiten, sowie alle News zum Quellcode

Technologie
Die Digitalisierung verändert die Welt. Diese Kategorie widmet sich aktuellen technischen Entwicklungen, der Blockchain, Smart Contracts und den technischen Grundlagen des DBCP

Partner des Verbundprojektes